Leistungen


Prophylaxe

Die Prophylaxe ist einer der wichtigsten Bestandteile der modernen Zahnheilkunde und sorgt durch eine Reduzierung der bakteriellen Besiedelung im Mundraum dafür, möglichen Erkrankungen vorzubeugen. Besonders Karies und Parodontitis werden durch Bakterien ausgelöst, denen man aber durch gute Mundhygiene und eine zahngesunde Ernährung entgegen wirken kann. Schon die häusliche Zahnpflege trägt zur Bakterienminimierung in der Mundhöhle bei, reicht alleinig aber nicht aus, um das Risiko einer Erkrankung vollends zu minimieren. Deshalb empfehlen wir Ihnen, die Mundhygiene durch unterstützende Maßnahmen in unserer Praxis noch weiter zu verbessern. Kernelemente sind hierbei eine professionelle Zahnreinigung, bei der die Zahnoberflächen gründlich und schonend von jeglichen Rückständen befreit werden, sowie eine individuelle Beratung durch unser Praxisteam hinsichtlich der persönlichen Mundhygiene und der gesundheitsfördernden Ernährung. Natürlich können wir Sie auch gern durch unseren Recall-Service an fällige Vorsorgeuntersuchungen und Prophylaxemaßnahmen erinnern – geben Sie uns hierzu einfach einen kurzen Hinweis!


Parodontitis

Die Parodontitis beschreibt die Erkrankung des Zahnhalteapparates, dem sogenannten Parodontium. Durch eine chronische Erkrankung wird der Knochen zerstört, in dem die Zähne verankert liegen, sodass hierdurch auf Dauer ein Zahnverlust folgen kann.
In den meisten Fällen beginnt die Parodontitis mit einer Zahnfleischentzündung, deren häufigste Symptome Zahnfleischbluten und/oder Mundgeruch sind. Wenn man diese Entzündung nicht behandelt und sie sich weiter ausbreiten kann, kann sie auf den Kieferknochen übergehen und so schubweise zu dessen Abbau führen. Letztendlich führt dies dann zum Zahnverlust. Zudem können sich durch die Entzündung ausgelöst Komplikationen während einer Schwangerschaft sowie ein erhöhtes Risiko für Diabetes und Herzerkrankungen entwickeln.
Je nach Schweregrad der Entzündung sollten als Behandlung ein oder zwei professionelle Zahnreinigungen sowie eine ausführliche Schulung zur Mundhygiene erfolgen. Außerdem wird, um die Bildung eines neuen Bakterienherdes zu erschweren, mit Spezial-Instrumenten eine glatte Zahnoberfläche geschaffen. Unterstützend hierzu wird häufig eine Lasertherapie eingesetzt.
Leider weisen Patienten, die an einer Parodontitis erkrankt sind, lebenslang ein höheres Risiko für bakterielle Erkrankungen auf. Daher sollte sich an die vorgenommene Therapie unbedingt eine dauerhafte und regelmäßige Nachsorge anschließen, um das Risiko für Neuerkrankungen so klein wie möglich zu halten.


Zahnerhaltung

Da nichts Ihren eigenen Zahn in gleichwertiger Form ersetzen kann ist es immer unser oberstes Ziel, diesen zu erhalten. Leider sind aber auch heute noch viele Zähne durch Karies gefährdet. Mittlerweile kann eine aus dem Karies resultierende Erweichung des Zahnschmelzes und des darunter liegenden Dentins im frühen Stadium jedoch gut und substanzschonend behandelt werden. Meist muss hierfür die erweichte Zahnsubstanz entfernt werden, da sie von Bakterien durchdrungen ist. Hierdurch entsteht ein Zahndefekt, eine sogenannte Kavität, die mit hochwertigen Materialien wie Kompositen (vollständig verklebte und mit Glas- oder Keramikpartikeln verstärkte Verbundkunststoffe) oder Keramik- bzw. Goldinlays aufgefüllt wird. Auf diese Weise wird der entstandene Verlust der Zahnhartsubstanz ausgeglichen und ihr eigener Zahn wird erhalten.


Kinderbehandlung

Für uns ist es sehr wichtig, dass alle Patienten, egal ob Erwachsener oder Kind, angstfrei und mit einem guten Gefühl in unsere Praxis kommen. Wir möchten, dass sich jeder Patient bei uns gut aufgehoben fühlt. Aus diesem Grund geben wir unseren kleinen Patienten bei ihrer ersten Untersuchung die Möglichkeit, unsere Praxisumgebung spielerisch kennenzulernen um eventuelle Ängste frühzeitig und erfolgreich abzubauen. Wir konzentrieren uns hierbei auf Aufklärung, Putztraining, Flouridierungsmaßnahmen und Versiegelungen, um Zahnerkrankungen vorzubeugen. Durch diese schonende Einführung möchten wir bewirken, dass sich Ihr Kind jederzeit wohl in unserer Praxis fühlt und den regelmäßigen Zahnarztbesuch ohne Angst wahrnehmen kann.


Wurzelkanalbehandlung

Häufig liegt der Grund für die Notwendigkeit einer Wurzelkanalbehandlung in einer tiefen Karies im Zahn, durch die Bakterien ins Innere des Zahns eindringen und dort eine Entzündung des Nervs verursachen. In diesem Fall wird die Wurzelkanalbehandlung notwendig, um eine Erhaltung des Zahnes zu ermöglichen. Die Behandlung wird bei uns stets nach der modernsten Technik durchgeführt.
Die nach der Behandlung „toten“ Zähne werden mit der Zeit häufig spröde und weisen Defekte an der Zahnsubstanz auf. Durch diese kommt es teilweise zu Frakturen am Zahn, weshalb der Zahn anschließend entfernt werden muss. Aufgrund dessen sollten wurzelbehandelte Zähne im Nachgang immer mit einer Krone oder einer Teilkrone versorgt werden, sodass mögliche Frakturen vermieden werden können. Durch die optimale Versorgung des Zahns, bestehend aus Wurzelbehandlung und einer keramischen Krone, kann dieser ein Leben lang erhalten bleiben.


Laserbehandlung

Eine wirkungsvolle Alternativmethode zum Eingriff mit dem Skalpell stellt eine Lasertherapie dar. Diese verläuft nicht nur schneller sondern auch schmerzärmer und schonender. Häufig können durch den Laser Stellen erreicht werden, die mit herkömmlichen Handinstrumenten nicht oder nur sehr schwer behandelt werden können. Somit erhöht ein Einsatz des Lasers den Behandlungserfolg und beschleunigt die Heilung.

Mittlerweile ist die Laserbehandlung eine gängige Methode und wird bei zahlreichen Indikation wie z.B. folgenden angewandt:

  • Chirurgie
  • Implantatfreilegung
  • Blutungsfreies Schneiden
  • Schnelle und schmerzarme chirurgische Eingriffe ohne Narbenbildung
  • Ausgezeichnete Wundsterilisation
  • Parodontologie
  • Sterilisation von Zahnfleischtaschen
  • Endodontie (Wurzelbehandlungen)
  • Sterilisation von Wurzelkanälen
  • Bessere Schmerzlinderung

 


Ästhetische Zahnheilkunde

Ein gesundes und ästhetisches Gebiss trägt maßgeblich zum Selbstbewusstsein und der Außenwahrnehmung eines jeden Menschen bei. Aufgrund dessen ist es für uns besonders wichtig, Ihnen auch im Bereich der ästhetischen Zahnheilkunde als Ansprechpartner zur Seite zu stehen.
Heutzutage bieten sich uns umfangreiche Möglichkeiten, durch modernste Behandlungsmethoden und -Materialien die naturgegeben Verhältnisse zu verbessern oder widerherzustellen. Natürlich werden sämtliche Maßnahmen stets unter Berücksichtigung Ihrer individuellen Wünsche und der persönlichen Charakteristika Ihres Gesichts gewählt und geplant.
Voraussetzungen hierfür sind, dass die ergriffenen Maßnahmen in einem gesunden oder sanierten Mund erfolgen und auf eine einwandfreie Funktion ausgerichtet sind.
Hierdurch ergibt sich ein klarer Unterschied zwischen der ästhetischen Zahnmedizin und der reinen Kosmetik, der in jedem Fall und bei jeder individuellen Behandlung berücksichtigt werden muss.


Zahnersatz

Ein Zahnersatz muss die gleiche Leistungsfähigkeit wie Ihr eigener Zahn aufweisen, um eine zufriedenstellende Alternative zu diesem darzustellen. Umsetzbar wird dieser Anspruch mithilfe modernster Techniken der Zahnprothetik, durch welche wir die Kaufunktion und die Ästhetik Ihrer Zähne wieder vollständig herstellen können. Natürlich versuchen wir bei jeder Behandlung, möglichst viele Ihrer gesunden Zähne erhalten zu können. Für die Korrektur kleinerer Defekte und Fehlstellungen sowie verfärbter oder abgebrochener Zähne kommen sogenannte Veneers (kleine Kronen und Verblendschalen) zum Einsatz, die täuschend echt und natürlich wirken und so die Ästhetik Ihres Gebisses nicht beeinträchtigen. Der Ersatz verloren gegangener Zähne erfolgt über den Einsatz individuell angefertigter Kronen,Brücken oder Implantate. Durch die Restauration eines beschädigten Kiefers werden nicht nur mögliche Kieferfehlstellungen vermieden sondern auch die Ästhetik des Gebisses und somit die Lebensqualität des Patienten wieder hergestellt.


Implantologie

Für den Verlust einzelner Zähne oder des gesamten Gebisses gibt es unabhängig vom Alter der Betroffenen viele verschiedene Ursachen wie beispielsweise Karies, Parodontitis oder einen Unfall. Aber ganz egal durch welche Ursache ausgelöst beeinträchtigt der Verlust nicht nur das Kau- und Sprachvermögen sondern vor allem auch das Selbstvertrauen und somit Ihre gesamte Lebensqualität.
Durch die modernen Implantationstechniken und -Möglichkeiten müssen diese Einschränkungen heutzutage jedoch von niemandem mehr in Kauf genommen werden, denn Implantate stellen mittlerweile eine komfortable und langfristige Alternative zu der natürlichen Zahnwurzel dar. Die Einbringung der künstlichen Zahnwurzel in den Kiefer, wo diese in den Knochen einheilt, verläuft absolut schmerzfrei. Nach der erfolgreichen Implantation der künstlichen Wurzel wird auf dieser ein natürlich aussehender Zahnersatz aufgebracht. Anders als bei der Brücke müssen hierbei keine benachbart liegenden Zähne beschliffen werden, wodurch diese unbeschädigt bleiben.
Natürlich bilden wir uns wie in allen Bereichen auch in der Implantologie stetig weiter und arbeiten mit den neuesten Technologien und Erkenntnissen, denn nur so können wir Ihnen immer die beste Beratung und Behandlung gewährleisten.


Bekämpfung von Kiefergelenkbeschwerden durch CMD
(Craniomandibuläre Dysfunktion)

Für viele Menschen fühlt es sich seltsam an, wegen nicht offensichtlich durch das Gebiss ausgelösterSchmerzen einen Zahnarzt aufzusuchen. Tatsächlich werden aber viele Beschwerden wie Kiefergelenkschmerzen, Nacken- und Rückenschmerzen, Ohrensausen, Zahnknirschen und Migräne durch nicht genau aufeinander passende Kauflächen des Ober- und Unterkiefers verursacht. In diesen Fällen ist es zwingend notwendig, einen Zahnarzt für die Behebung dieser Beschwerden zu Rate zu ziehen.

Die Ursachen solcher Fehlbelastungen sind weitreichend und können von natürlichen Fehlstellungen bis hin zu einer durch Stress verursachten Belastung herrühren. Durch eine umfangreich durchgeführte CMD-Untersuchung kann aber eine exakte Diagnose gestellt und somit auch ein exakter Behandlungsplan ausgearbeitet werden.
Das Ziel hierbei ist, Ihr Kiefergelenk zurück in eine natürliche und somit beschwerdearme Position zubringen. Dies gelingt meist mit Kau- oder Knirsch-Schienen oder individuellangefertigten Bisserhöhungen. Dabei wird Ihre Zahnsubstanz geschont und die Kiefermuskulatur wieder entspannt, wodurch auch Ihre Beschwerden beseitigt werden.


Lachgasbehandlung

Viele Menschen leiden unter Angst vor den regelmäßigen Zahnarztbesuchen oder möchten notwendige Eingriffe nur ungern unter Einsatz einer Vollnarkose durchführen lassen. Für diese Patienten bieten wir die Sedierung mit der Hilfe von Lachgas an. Die Sedierung hat eine beruhigende und entspannende Wirkung, die schon nach wenigen Atemzügen einsetzt. Trotz dieser Entspannung ist der Patient zu jeder Zeit ansprechbar und bei vollem Bewusstsein. Auf diese Art und Weise trägt das Lachgas dazu bei, dass die zu behandelnde Person sich beruhigt und zudem Schmerzen gelindert werden.
Da die Sedierung mit Lachgas eine hohe Sicherheit für den Patienten gewährleistet, eignet sie sich nicht nur für Erwachsene, die Probleme durch Behandlungsangst oder einen verstärkten Würgereiz haben, sondern auch für ängstliche Kinder.
Durch eine exakte zeitliche Steuerung der Sedierung lässt die Wirkung des Lachgases nach der Behandlung bereits nach wenigen Minuten nach, sodass der Behandelte die Praxis völlig eigenständig und ohne Begleitperson verlassen kann.


Bleaching

In unserer Praxis bekommt jeder ein strahlend schönes und weißes Lächeln: Mit unserer Bleaching-Behandlung können sowohl vitale als auch wurzelkanalbehandelte Zähne schonend und ohne Substanzverlust gebleicht werden.
Durch die Methode des „In-Office-Bleaching“ dauert es lediglich 1,5 Stunden, Ihre Zähne strahlend weiß werden zu lassen. Hierzu werden von vitalen Zähnen erst einmal äußere Verfärbungen wie Nikotin und Ablagerungen von Rotwein, Kaffee oder Tee durch eine professionelle Zahnreinigung entfernt. Danach wird das Bleachinggel aufgetragen und durch ein spezielles Licht aktiviert. Durch diesen Vorgang werden Sauerstoff-Radikale freigesetzt, die im Inneren des Zahnes Verfärbungen zu farblosen Molekülen aufspalten und Ihren Zähnen so zu neuem Glanz verhelfen.

Durch eine Wurzelbehandlung kann es vorkommen, dass sich ein einzelner Zahn mit der Zeit dunkel gräulich verfärbt. Dies ist natürlich gerade im Bereich der vorderen Zähne unästhetisch und somit beeinträchtigend. Aber auch diese Zähne kann man durch die sogenannte „Walking Bleach-Methode“ wieder strahlend weiß werden lassen. Hierzu wird das eingesetzte Bleichmittel für einige Tage in den Zahn eingelegt und nach Bedarf bis zum Erreichen des gewünschten Ergebnisses in weiteren Sitzungen nochmals gewechselt.

06542 90 00-50

06542 90 00-52

E-Mail